Was wäre, wenn… Dinner For One mal anders


(Lied: “Happy Birthday”, instrumental) (Frau)
Der Vogel sieht aber sehr gut aus. (Rollstuhlfahrerin, lallend)
Das ist ein prächtiges Hähnchen. Das sag ich dir, Sophie. Ich denke,
wir trinken Champagner zum Geflügel. (überdeutlich) Die gleiche Prozedur
wie jedes Jahr, James. (Publikum lacht ausgelassen) -Hoppala.
-Danke. (Publikum lacht) -(lallend) Miss Sophie.
-(lallend) Mein Täubchen. -Admiral von Schneider.
-(Rollstuhlfahrerin) Skål. (Knall)
(Publikum lacht) (Rollstuhlfahrerin kichert) (Miss Sophie) Mr Pommeroy. (sehr hoch) Frohes neues Jahr. Mr Winterbottom. (lallend) Miss Sophie, die süßeste… (schreiend) …netteste Frau. (er rülpst) (Applaus) (Applaus verklingt) (Stimmengewirr)

About the author

Comments

  1. Einfach genial! Die mutige Idee mit super Darstellern zeigt den Klassiker in erfrischend neuem Blickwinkel. Danke an das Team.

  2. Super klasse gemacht, Daumen hoch 🙂 Leider denken zu viele Menschen, dass Leute mit Behinderung traurig in der Ecke versauern. Zum Glück ist die Realität anders 🙂

  3. Net, aber wieso presst ihr das alles auf 2 minuten, ich hätte mir gerne bis zu 15 min zu diesen thema angesehen. Sie/er hatt ja nur eine Runde gedreht. Ich meine wieviele Gänge hat das Original??
    Ein wenig mehr Details über die verschiedenen Behinderungen unter denen diese armen Menschen zu leiden haben hätte somit auch reingepasst. Vielleicht habt ihr ja noch genug Material um ne längere Fassung Zusammenbau. Thx

  4. Wieso ist der dazugehörige blogeintrag bei euch nicht mehr online? Muste mich dafür Ewigkeiten durchs Archiv wühlen, aber auch da nur 2:11 -> https://web.archive.org/web/20160409000553/https://www.aktion-mensch.de/blog/beitraege.html?currentPage=2

    Echt schade…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *